schmeiß die Möbel aus dem Fenster.mihaa
Lese dich einfach durch! Es lohnt sich...

  Startseite
    Zitate
    Mikrofon
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    anele

   
    broken-angels

   
    vielleicht-irgendwann

   
    zuckertopfkind

   
    sweetpure

   
    rinirawr

   
    magnificent.feelings

   
    kind.im.herz

    - mehr Freunde




  Links
   
   Mein Tagebuch!
   Icon Fever
   Outfit de la lune




  Letztes Feedback



Die Zeit verstreicht wie der Wind der durch die Haare weht. Ob er uns weitertreibt hängt davon ab, wie stark wir sind.

http://myblog.de/try.again

Gratis bloggen bei
myblog.de





"Hast du je schweigend und allein in einem Raum gesessen? In einer Küche vielleicht? Hast du je geglaubt, dass um dich herum völlige Stille herrscht, und dann festgestellt, dass das Gegenteil der Fall ist? Dass die Stille laut ist? Der Thermostat des Kühlschranks schaltet sich ab: Plötzlich verstummt ein zuvor ungehörtes Brummen, und dir wird bewusst, dass es überhaupt nicht still gewesen ist. Dir wird bewusst, dass das ungehörte Brummen dich mit der Zeit taub gemacht hat. Solche Momente blitzhafter Erkenntnis wirken wie ein Schock, und du fühlst dich klein und machtlos. Ich schwöre, dass die Jahre vorbeirauschen, und ich schwöre, dass es sich hier um eine verdammt wichtige Metapher handelt: dass der Kühlschrank weiter brummt."

Widerstand - Joe Stretch

4.7.12 01:39
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Sven (4.7.12 02:50)
Ja, das stimmt.

Der Kühlschrank nimmt auch bei mir einen metaphorischen Status ein, der ihm möglicherweise gar nicht gebührt. Man sollte sich vielleicht weniger aufs Mobiliar fixieren?!

LG und vielen Dank für die schönen Worte!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung